Nikon D7000

Nikon D7000Heute stellen wir euch eine Nikon Kamera aus der oberen Mittelklasse vor, nämlich die Nikon D7000. Die D7000 gibt es aktuell bei Amazon in Verbindung mit einem AF-S DX 18-105 mm VR Objektiv als Kit. Der Preis für dieses Kamera-Kit ist mit 899,00 € nicht gerade ein Schnäppchen, allerdings ist diese Kamera zusammen mit diesem Objektiv eine wirklich starke Leistung von Nikon!

Die D7000 besitzt einen 16 Megapixel Sensor und 39 Autofokus-Punkte, inklusive LiveView und der Möglichkeit, Full-HD Videos aufzunehmen. Das in diesem Paket enthaltene Objektiv eignet sich im Gegensatz zu den meisten anderen Kit-Objektiven, die eine Brennweite von 18-55 mm besitzen, auch für die Aufnahme von Fotos und Videos, bei denen das Hauptobjekt relativ weit vom Fotographen entfernt ist.

Der CMOS-Sensor der DSLR Kamera misst 23,6 x 15,6 mm, die Kamera besitzt also keinen Vollformat-Sensor. Im Lieferumfang befinden sich neben Kamera und Objektiv außerdem der Akku, der erstaunlich lange hält und ein Schnellladegerät zum Aufladen des Akkus. Des weiteren finden sich noch ein Trageriemen, ein Gehäusedeckel, eine Okularabdeckung und ein USB-Kabel.

Heller Blitz und durchschnittliche ISO-Werte

Die Nikon D7000 macht wirklich atemberaubende Fotos! Wer den ISO-Wert nicht zu hoch treibt, erhält hier sehr rauscharme und enorm scharfe Bilder, die locker mit einer Kamera für das doppelte des hier aufgerufenen Preises konkurrieren können. Der ISO-Wert der D7000 bewegt sich zwischen 100 und 6.400, wobei dieser auch auf bis zu 25.600 erweitert werden kann. Dies ist aber wie immer nicht zu empfehlen, denn dann werden die Fotos wirklich unscharf und es entstehen fehlerhafte Pixel.

Der eigene Blitz ist sehr hell und arbeitet zuverlässig. Wer viel Wert auf scharfe Bilder legt, kann natürlich auch auf einen hochwertigeren Blitz zurückgreifen, der bereits für weniger als 200 € im Internet erhältlich ist. Das Handling der Kamera ist sehr gut, wobei der betriebsbereite Body mit 780 g bei weitem kein Leichtgewicht ist. Je nachdem, welches Objektiv auf der Kamera sitzt, erhöht sich dieses Gewicht leicht auf mehr als ein kG.

Schulterdisplay und solider Verschluss

Das besondere an der D7000 von Nikon ist das Schulterdisplay! Dieses Display zeigt die aktuell gewählten Einstellungen der Kamera im Bezug auf ISO-Wert, Verschlusszeit und so weiter. Einen entsprechenden Schultermonitor ist man eigentlich nur von weitaus teureren Spitzenmodellen gewohnt, Nikon bringt dieses nützliche Features jedoch auch in seine Mittelklasse, was vor allem semi-professionellen Fotographen ein deutliches Plus an Mehrwert bietet.

Das Verschluss-System der Nikon ist bis 150.000 Auflösungen getestet, auch wenn Kameras mit 200.000 Auslösungen meist immer noch fehlerfrei und ohne Beschädigungen arbeiten. Die Vorauslösung und der automatische Sensorreinigung beim Ausschalten des Geräts sorgen außerdem dafür, dass die Bilder auch nach längerer Nutzungszeit und bei etwas wackliger Aufstellung eine hohe Qualität und eine perfekte Schärfe aufweisen.

Der 3 Zoll Monitor an der Rückwand der Kamera löst mit 921.000 Bildpunkten auf und ist sehr farbintensiv, wobei hier darauf geachtet wurde, die Farben möglichst natürlich wiederzugeben. Auf diese Weise sieht der Nutzer der Kamera die Bilder wirklich so, wie sie auch in Echt aussehen und wie sie auf der Kamera gespeichert wurden. Das garantiert eine ideale Vor-Selektion der geschossenen Bilder, wenn es später ans Bearbeiten am PC geht.

Individuelle Einstellungen mit über hundert Optionen

Mit 48 Individualeinstellungen und etwa 100 Einstellungsmöglichkeiten bleiben bei der Nikon wirklich keine Fotographen-Wünsche offen! Wer die Software-Bedienung von einem anderen Hersteller gewohnt ist, wie zum Beispiel von Canon, wird sich mit der Nikon aber zunächst etwas auseinandersetzen müssen, denn die Bedienungsoberflächen der einzelnen Hersteller sind grundverschieden und auch die Menüs sind komplett anders aufgebaut.

Für Nikon Kameras gibt es eine breite Auswahl an Zubehör, wie eigentlich für alle Modelle der größeren Hersteller, insbesondere für die Mittelklasse-Modelle. Die Preise für Zubehör und Equipment bewegen sich bei Nikon Kameras auf einem ähnlichen Niveau wie bei Canon, es kann also leicht sein, dass ein professionelles, lichtstarkes Objektiv das x-fache der eigentlichen Kamera kostet – die Bildqualität erhöht sich dabei jedoch auch entsprechend!

Wer von einer Einsteiger-Kamera auf ein hochwertigeres Mittelklasse-Modell aufrüsten möchte oder für den Einsteig in die Fotographie mit DSLR-Kameras / allgemein Spiegelreflex-Kameras ein höheres Budget zur Verfügung hat, der wird mit der Nikon D7000 mit Sicherheit seine Freude haben, insbesondere mit diesem hochwertigen und vielseitig nutzbaren Objektiv.

799,00 €

Nikon D7000
9 Testergebnis

Nutzerwertung: 2.85 (3 Stimmen)

Suchen